Barne Inlet

Van Wikipedia, de gratis encyclopedie

Barne Inlet
Gewässer Ross-Schelfeis
Landmasse Transantarktisches Gebirge, Ross Dependency
Geographische Lage 80° 15′ S, 160° 15′ OKoordinaten: 80° 15′ S, 160° 15′ O
Barne Inlet (Antarktis)
Barne Inlet (Antarktis)
Breite 27 km
Zuflüsse Byrd-Gletscher
Karte mit dem Byrd-Gletscher und dem Barne Inlet (links oben)
Karte mit dem Byrd-Gletscher und dem Barne Inlet (links oben)

Karte mit dem Byrd-Gletscher und dem Barne Inlet (links oben)

Das Barne Inlet ist der rund 27 Kilometer breite Einlass des Byrd-Gletschers aus dem Transantarktischen Gebirge in das Ross-Schelfeis zwischen Kap Kerr und Kap Selborne an der Hillary-Küste in der Ross Dependency.

Entdeckt wurde es von Teilnehmern der Discovery-Expedition (1901–1904) unter der Leitung des britischen Polarforschers Robert Falcon Scott. Benannt ist es nach Leutnant Michael Barne (1877–1961) von der Royal Navy, der bei dieser Expedition 1903 gemeinsam mit George Mulock den westlichen Küstenverlauf des Ross-Schelfeises bis zu dieser Bucht erkundet hatte.

  • Barne Inlet. In: Geographic Names Information System. United States Geological Survey, United States Department of the Interior, archiviert vom Original; (englisch).
  • Barne Inlet auf geographic.org (englisch)