Cruls-Inseln

Van Wikipedia, de gratis encyclopedie

Cruls-Inseln
Gewässer Südlicher Ozean
Archipel Wilhelm-Archipel
Geographische Lage 65° 12′ S, 64° 33′ WKoordinaten: 65° 12′ S, 64° 33′ W
Cruls-Inseln (Antarktische Halbinsel)
Cruls-Inseln (Antarktische Halbinsel)
Einwohner unbewohnt

Die Cruls-Inseln (französisch Îles Cruls) sind eine Gruppe kleiner Inseln im südlichen Wilhelm-Archipel westlich der Antarktischen Halbinsel. Sie liegen 1,5 km westlich der Roca-Inseln.

Die Inseln wurden bei der Belgica-Expedition (1897–1899) unter der Leitung des belgischen Polarforschers Adrien de Gerlache de Gomery entdeckt. Dieser benannte sie nach dem aus Belgien stammenden brasilianischen Astronomen Luís Cruls (1848–1908).

  • Cruls Islands. In: Geographic Names Information System. United States Geological Survey, United States Department of the Interior, archiviert vom Original; (englisch).
  • Cruls Islands auf geographic.org (englisch)