Eldenburg (Lenzen)

Van Wikipedia, de gratis encyclopedie

Eldenburg
Koordinaten: 53° 7′ N, 11° 26′ OKoordinaten: 53° 6′ 50″ N, 11° 26′ 20″ O
Höhe: 17 m ü. NHN
Fläche: 11,57 km²
Einwohner: 99 (16. Aug. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 9 Einwohner/km²
Eingemeindung: 26. Oktober 2003
Postleitzahl: 19309
Vorwahl: 038792
Quitzowturm von Schloss Eldenburg
Quitzowturm von Schloss Eldenburg

Eldenburg ist ein bewohnter Gemeindeteil der Stadt Lenzen (Elbe) des Amtes Lenzen-Elbtalaue im Landkreis Prignitz in Brandenburg.[2]

Der Ort liegt drei Kilometer nordwestlich von Lenzen (Elbe) und 29 Kilometer westnordwestlich von Perleberg, dem Sitz des Landkreises Prignitz. Die Nachbarorte sind Moor im Norden, Zuggelrade und Bochin im Nordosten, Klein Sterbitz, Sterbitz und Rudow im Osten, Lenzen (Elbe), Ziegelhof und Bäckern im Südosten, Seedorf im Südwesten, Breetz im Westen, sowie Polz und Alt Eldenburg im Nordwesten.[2][3]

Geschichte und Sehenswürdigkeiten

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Rittergut Eldenburg befand sich von 1465 bis 1719 im Besitz des Adelsgeschlechts von Quitzow. Um 1600 wurde die Wasserburg zu einem Schloss ausgebaut, das 1949 abgerissen wurde. Der Quitzowturm genannte ehemalige Kerkerturm blieb stehen, ein spätmittelalterlicher Putzbau.

In Eldenburg geboren

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • Historisches Ortslexikon für Brandenburg – Teil 1 – Prignitz – A–M. Bearbeitet von Lieselott Enders. In: Klaus Neitmann (Hrsg.): Veröffentlichungen des Brandenburgischen Landeshauptarchivs (Staatsarchiv Potsdam) – Band 3. Begründet von Friedrich Beck. Verlag Klaus-D. Becker, Potsdam 2012, ISBN 978-3-88372-032-6, S. 191 ff.

Einzelnachweise

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  1. Amt Lenzen-Elbtalaue – Einwohner- und Meldewesen (Hrsg.): Einwohnerzahlen des Amtes Lenzen-Elbtalaue. Stichtag: 16.08.2018. Lenzen (Elbe) 16. August 2018.
  2. a b Lenzen (Elbe) | Service Brandenburg. Abgerufen am 25. Februar 2024.
  3. Karten und Daten des Bundesamtes für Naturschutz (Hinweise)