Nagato

Van Wikipedia, de gratis encyclopedie

Nagato-shi
長門市
Nagato
Nagato
Geographische Lage in Japan
Nagato (Japan)
Nagato (Japan)
Region: Chūgoku
Präfektur: Yamaguchi
Koordinaten: 34° 22′ N, 131° 11′ OKoordinaten: 34° 22′ 16″ N, 131° 10′ 56″ O
Basisdaten
Fläche: 357,91 km²
Einwohner: 32.183
(1. März 2021)
Bevölkerungsdichte: 90 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 35211-0
Rathaus
Adresse: Nagato City Hall
1339-2, Higashifukawa
Nagato-shi
Yamaguchi-ken 759-4192Japan
Webadresse: https://www.city.nagato.yamaguchi.jp/
Lage der Gemeinde Nagato in der Präfektur Yamaguchi
Lage Nagatos in der Präfektur
Lage Nagatos in der Präfektur

Nagato (japanisch 長門市, Nagato-shi) ist eine Stadt in der Präfektur Yamaguchi in Japan.

Die Stadt ist bekannt für Walfang, wobei der traditionelle Walfang in Nagato Anfang des 20. Jahrhunderts ausstarb.[1]

Nagato liegt nördlich von Shimonoseki und westlich von Hagi am Japanischen Meer. Die Insel Ōmijima ist eine der größte Sehenswürdigkeiten im Kita-Nagato-Kaigan-Quasi-Nationalpark.

Nagato entwickelte sich als Hafen für Fischfang und als Markt dafür während der Edo-Zeit. Nagato wurde am 31. März 1954 Stadt.

Sehenswürdigkeiten

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Angrenzende Städte und Gemeinden

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • S. Noma (Hrsg.): Nagato. In: Japan. An Illustrated Encyclopedia. Kodansha, 1993. ISBN 4-06-205938-X, S. 1034.
Commons: Nagato – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  1. Simon Denyer, Akiko Kashiwagi: In Japan’s ‘city of whales,’ an uncertain future after last Antarctic hunt. 5. April 2019, abgerufen am 27. Februar 2021 (englisch).