Rema (Musiker)

Van Wikipedia, de gratis encyclopedie

Rema (* 1. Mai 2000 als Divine Ikubor in Benin City)[1] ist ein nigerianischer Sänger und Rapper. Seine Musik wird dem Afrobeat zugeordnet.[2][3] 2019 unterzeichnete er einen Plattenvertrag mit dem Label Jonzing World, einer Tochtergesellschaft von Mavin Records.[4] Bekanntheit erlangte er 2019, als Barack Obama seinen Song Iron Man als Teil seiner Sommer-Playlist veröffentlichte.[5]

Lebenslauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Divine Ikubor wuchs in einer christlichen Familie in der nigerianischen Stadt Benin City auf.[6] Im Jahr 2018 veröffentlichte er einen Freestyle zum Song Gucci Gang des nigerianischen Musikers D’Prince, das große Bekanntheit erlangte. D’Prince wurde auf ihn aufmerksam und ließ Rema nach Lagos fliegen, um ihm einen Plattenvertrag anzubieten.[7][3] Diesen unterzeichnete er bei D’Princes Label Jonzing World im Jahr 2019.[8] Rema veröffentlichte seine erste EP Rema noch im Jahr 2019, woraufhin sie auf Platz 1 der Apple Music Charts in Nigeria landete. Nach zwei weiteren EPs veröffentlichte er am 25. März 2022 sein Debütalbum Rave & Roses.

Musikstil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Remas Songs kombinieren Trap und Afrobeat mit exzentrischen Melodien.[3] Die Lyrics sind in Pidgin-Englisch, Yoruba und Igbo verfasst. Auch Sprache ohne Semantik kommt zum Einsatz, um einen „Vibe“ auszudrücken.[9]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[10]
Rave & Roses
  FR 74 25.03.2022 (…Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufig/2022 Wo.)
Singles[10]
Soundgasm
  FR 179 
Gold
Gold
20.08.2021 (4 Wo.)
Calm Down
  DE 21 02.09.2022 (…Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufig/2022 Wo.)
  AT 20 06.09.2022 (…Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufig/2022 Wo.)
  CH 1Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/NR1-Link 29.05.2022 (…Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufig/2022 Wo.)
  UK 10 
Silber
Silber
08.09.2022 (…Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufig/2022 Wo.)
  US 74 
Gold
Gold
17.09.2022 (…Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufig/2022 Wo.)
  FR 2 
Diamant
Diamant
25.03.2022 (…Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufig/2022 Wo.)
One Time (Dadju feat. Rema)
  FR 171 14.05.2022 (1 Wo.)

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rema (2019)
  • Rema Freestyle (2019)
  • Bad Commando (2019)
  • Rema Remix (2020)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mercy (feat. alpha p) (2017)
  • Iron Man (2019)
  • Why (2019)
  • Dumebi (2019, FR: GoldGold)
  • Corny (2019)
  • Boulevard (2019)
  • American Love (2019)
  • Spiderman (2019)
  • Trap Out The Submarine (2019)
  • Bad Commando (2019)
  • Lady (2019)
  • Rewind (2019)
  • Spaceship Jocelyn (2019)
  • Dumebi Remix (feat. Becky G) (2020)
  • Rainbow (2020)
  • This Fame (2020)
  • Ginger Me (2020)
  • Alien (2020)
  • Woman (2020)
  • Ginger Me (2020)
  • Calm Down (2022)

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldene Schallplatte

  • Italien Italien
    • 2022: für die Single Calm Down
  • Niederlande Niederlande
    • 2022: für die Single Soundgasm
    • 2022: für die Single Calm Down
  • Spanien Spanien
    • 2022: für die Single Calm Down

Platin-Schallplatte

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/RegionAus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnungen, Verkäufe, Quellen)
Silver record icon.svg Silber Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Diamond record icon.svg Diamant Ver­käu­fe Quel­len
 Frankreich (SNEP) 0! S Gold record icon.svg 2× Gold2 0! P Diamond record icon.svg Diamant1 533.333 snepmusique.com
 Italien (FIMI) 0! S Gold record icon.svg Gold1 0! P 0! D 50.000 fimi.it
 Niederlande (NVPI) 0! S Gold record icon.svg 2× Gold2 0! P 0! D 80.000 nvpi.nl
 Portugal (AFP) 0! S 0! G Platinum record icon.svg Platin1 0! D 10.000 Einzelnachweise
 Spanien (Promusicae) 0! S Gold record icon.svg Gold1 0! P 0! D 30.000 elportaldemusica.es
 Vereinigte Staaten (RIAA) 0! S Gold record icon.svg Gold1 0! P 0! D 500.000 riaa.com
 Vereinigtes Königreich (BPI) Silver record icon.svg Silber1 0! G 0! P 0! D 200.000 bpi.co.uk
Insgesamt Silver record icon.svg Silber1 Gold record icon.svg 7× Gold7 Platinum record icon.svg Platin1 Diamond record icon.svg Diamant1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Is Rema dead?: Divine Ikubor aka Rema never die, na fake news dey fly upandan - Rema Manager. BBC News Pidgin, 1. Februar 2020, abgerufen am 21. Juli 2020 (pidginenglisch).
  2. Christian Lehner: Der afrikanische Rapper Rema – Jenseits von Afrobeat. deutschlandfunk.de, 14. Dezember 2019, abgerufen am 21. Juli 2020.
  3. a b c Alphonse Pierre: Rema Is Leading the Next Generation of Nigerian Pop. pitchfork.com, 25. Juni 2019, abgerufen am 20. Juli 2020 (englisch).
  4. Jayne Augoye: Don Jazzy signs new artiste to Mavin Global. premiumtimesng.com, 22. März 2019, abgerufen am 21. Juli 2020 (englisch).
  5. Nigerian singer Rema makes Obamas’ summer. He also released the hit song Ginger me which has almost hit a million views within a week. Punch Newspapers, 25. August 2019, abgerufen am 23. Februar 2020 (englisch).
  6. Camille Storm: Rema is Nigerian pop’s golden child. thefader.com, 24. September 2019, abgerufen am 21. Juli 2020 (englisch).
  7. Charles Holmes: How Rema Became Afrobeats' New Superhero. rollingstone.com, 15. Mai 2020, abgerufen am 17. Juni 2020 (englisch).
  8. Igbo Clifford: Rema Biography, Age 18, Family, Early Life, Education, Music, Albums, Net Worth And More. infoguideafrica.com, abgerufen am 21. Juli 2020 (englisch).
  9. Genius: Rema „Dumebi“ Official Lyrics & Meaning | Verified. In: Youtube. Genius, 6. Dezember 2019, abgerufen am 20. Juli 2020 (englisch).
  10. a b Chartquellen: DE AT CH UK US FR
  11. Platin für Calm Down in Portugal