Rema Tip Top

Van Wikipedia, de gratis encyclopedie

Rema Tip Top AG

Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 2007 (1923)
Sitz Poing, Deutschland
Mitarbeiterzahl 8000 (2019)[1]
Umsatz 1,07 Mrd. EUR (2019)[1]
Branche Chemiebranche
Website rema-tiptop.de

Die Rema Tip Top AG mit Sitz in Poing bei München ging im Jahre 2007 als eigenständige Tochter der Stahlgruber Otto Gruber AG hervor, deren Geschichte bis in das Jahr 1923 zurückreicht.[2]

Rema Tip Top bietet Produkte im Segment Automotive an: Reparaturmaterialien, Ventile, Gewichte und Maschinen für die Werkstattausstattung an, zudem gehören Reifenreparaturen von Fahrrad, Pkw, Lkw und Motorrad bis hin zum OTR[3] und EM Reifen zum Leistungsprogramm. In den Segmenten Material Processing und Surface Protection entspricht das Produktportfolio Förderanlagen- und Aufbereitungstechnik sowie Verschleiß- und Korrosionsschutz. Durch Dienstleistungen und Materialsysteme wird die Einsatzbereitschaft von Produktionsanlagen für die Schüttgut-Förderung, Rohstoffgewinnung und Rohstoffaufbereitung maximiert. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 8.000 Mitarbeiter[1] und ist in über 190 Ländern vertreten.[4] Weitere Produktionsstandorte befinden sich in Fürstenzell, Desdorf, Wittenberg, Somplar, Nauen, Middenmeer (Niederlande), Poznań (Polen), Howick und Benoni (Südafrika), Madison (USA), Guangzhou (China) sowie in Nagoya (Japan).[5]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Firmengeschichte von 1923 bis 2007 ist vom heutigen Mutterunternehmen Stahlgruber Otto Gruber AG nicht klar zu trennen. Ab 1937 wurden Schlauchflicken zur Reparatur von Reifen produziert, ab 1938 auch Manschetten und Reifenpflaster. Kurz nach Kriegsende wurde ein Kaltvulkanisiermaterial entwickelt, das erstmals eine temperaturbeständige Schlauchreparatur ermöglichte. Das Produkt erhielt den Namen "Tip Top".[2] 1954 wurde das Werk in Poing eröffnet. Ab 1965 wurde Verschleißschutzmaterial und ab 1969 die ersten Vulkanisiergeräte produziert.[2]

2007 wurde die Rema Tip Top AG gegründet.[2] 2008 fand die Verschmelzung zur Stahlgruber Otto Gruber AG statt[6], 2009 die Akquisition von Dunlop Belting (Pty.) Ltd. in Südafrika,[7] die Gründung des LSCE Logistic Service Center Europe[8] und die Gründung des Rema Tip Top Latin America SPA[9]. 2010 wurden Fertigungs- und Entwicklungsabteilungen in der eigenständigen Alfa Development GmbH zusammengelegt.[10]

Unternehmensstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Rema Tip Top gliedert sich in drei Geschäftsfelder, die auf internationalem Terrain Produkte und Systemlösungen bieten:

Segmentaufteilung Rema Tip Top AG

Segment Automotive[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Automotive Segment ist in den Bereichen Reifenreparatur, Reifenservice und Werkstattausstattung vertreten. Durch Kooperationen mit Reifenherstellern und Runderneuerungsanbietern werden durch die Rema Tip Top AG Systemlösungen für den Reifenmarkt geboten. Bei diesen handelt es sich um ein Komplett-Programm aus Eigenprodukten, Handelsware und einem Serviceangebot.

Segment Material Processing[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kernkompetenz dieses Segments liegt darin, die Einsatzbereitschaft von Produktionsanlagen zu maximieren. Das Produktportfolio für die Förder- und Anlagentechnik besteht aus Verschleißschutz, Reparaturmaterial und Reparaturwerkzeugen sowie Förderbänder. Zu den wichtigsten Branchen gehören aktuell der Bergbau, Kraftwerke und Hafenanlagen.

Segment Surface Protection[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Natürliche und synthetische Werkstoffe, die eine hohe Beständigkeit gegen chemische, thermische und mechanische Beanspruchungen aufweisen, werden im Oberflächen- und Korrosionsschutz eingesetzt. Die Kunden der Rema Tip Top sind vorherrschend in der Chemieindustrie und in den industriellen Bereichen zu Hause, in denen mit aggressiven, die Oberflächen angreifenden Materialien gearbeitet wird oder deren Anlagen extremer Umweltbelastung ausgesetzt sind.

Servicenetz der Rema Tip Top[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Rema Tip Top Gruppe ist weltweit vernetzt: Fünf Holdinggesellschaften, 76 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften sowie über 170[4] Partner auf allen fünf Kontinenten der Erde verteilt.

Produktpalette mit zugehöriger Branche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mehrheit der verwendeten Materialien und Lösungen werden nach Angaben der Firma in eigenen Labors entwickelt.[11] Zur Herstellung einer Vielzahl von Rema Tip Top Produkten wird Kautschuk verwendet. Dieser wird zur Produktion von Gummi benötigt, der ebenfalls von Rema Tip Top produziert wird.[11]

Hergestellt werden die Produkte des Unternehmens mit CKW- und aromatenfreien Vulkanisierlösungen, Klebesystemen und Reinigungsmitteln. Der Produktionsprozess findet dabei laut Rema Tip Top unter Berücksichtigung der weltweit neuesten Vorschriften von Umweltbehörden sowie den neuen Anforderungen der Bergbau- und Lebensmittelindustrie statt.[12]

Die Anforderungen der Produktentstehung und Produktanwendung entsprechen der DIN EN ISO 9001: 2008 Zertifizierung und zeichnen das Qualitätsmanagement des Unternehmens aus.[13] Des Weiteren werden alle Geschäftsstellen entsprechend dem Sicherheits Certifikat Contraktoren (SCC)-Regelwerk durch die Rema Tip Top kontinuierlich zertifiziert. Dabei handelt es sich um ein Management-System, das Belange aus Arbeitssicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz vereint.[14]

Produkte und Dienstleistungen
Chemische Produkte, Arbeitsschutz
Diagnose und Autoservice
Druckluftversorgung
Gurtwartung
Hebetechnik, Achsvermessung
Montagegeräte, Montagehilfsmittel, Mobiler Service
Radwuchtmaschinen, Spannmittel, Räderwaschanlagen
Reifenhandling, Nachschneidegeräte und Raumotoren
Reparaturmaterial für Reifen und Schläuche
Spezialwerkzeuge für die Reifenreparatur
Ventile, Ausgleichsgewichte, Radbefestigungen, RDKS
Vulkanisiergeräte und Zubehör

Diese Produkte finden Verwendung in den folgenden Branchen: Armaturen, Agrarwirtschaft, Bergbau und Minen, Metall- und Maschinenbau, Einzelhandel (Fahrrad/Motorrad), Kfz-Werkstätten, Kfz-Service, Reifenhandel, Reifenservice, Reifenrunderneuerung, Transport, Logistik und Speditionswesen.

Beschichtungs-Systeme werden in der Chemieindustrie, Erzaufbereitung, Kraftwerke (Rauchgasentschwefelungsanlagen), Wasserwirtschaft, Hafenanlagen, Petrochemische Industrie, Energiewirtschaft, Recyclingindustrie, Waren- und Güterverkehr, Metall- und Maschinenbau, Düngemittelherstellung, Zellstoff- und Holzindustrie sowie in der Lebensmittelindustrie eingesetzt.

Förderanlagen-Service, Produkte zum Verschleißschutz und Korrosionsschutz-Gummierungen werden hauptsächlich in den Branchen Bergbau und Minen, Anlagenbau/Behälterbau, Bauindustrie, Gießereien, Kies-, Sand- und Schotterwerke, Zementindustrie, Recyclingindustrie, Metall- und Maschinenbau, Waren- und Güterverkehr, Zellstoff- und Holzindustrie sowie in der Lebensmittelindustrie verwendet.

Spezialklebstoffe und Lösungen werden sowohl für Fördergurtverbindung und -reparatur als auch für die Verarbeitung von Rema Tip Top Produkten für den Verschleiß- und Korrosionsschutz gewählt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c REMA TIP TOP - Zahlen & Fakten. Kennzahlen der REMA TIP TOP AG. Abgerufen am 1. Februar 2021.
  2. a b c d Geschichte: Rema Tip Top. Website der Rema Tip Top AG. Abgerufen am 3. Februar 2021.
  3. OTR-Tires – Gerson Lehrman Group. Website der Gerson Lehrman Group. Abgerufen am 4. Oktober 2012.
  4. a b Sheet: Rema Tip Top (Memento vom 22. Februar 2014 im Internet Archive). Website der Rema Tip Top AG. Abgerufen am 1. Februar 2021.
  5. @1@2Vorlage:Toter Link/www.rema-tiptop.de(Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven: Fakten: Rema Tip Top) . Website der Rema Tip Top AG. Abgerufen am 4. Oktober 2012.
  6. Geschichte: Stahlgruber AG. Website der Stahlgruber Ag. Abgerufen am 5. August 2013.
  7. Rema Tip Top Strikes The Perfect Alliance With Dunlop. Website der Creamer Media (Pty) Ltd. Abgerufen am 5. August 2013.
  8. Rema Tip Top eröffnete neues Logistik-Service-Center@1@2Vorlage:Toter Link/www.rema-tiptop.ch (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven) . Website der Rema Tip Top AG. Abgerufen am 5. August 2013.
  9. Rema Tip Top Latin America SpA, Chile: Rema Tip Top (Memento vom 2. Februar 2014 im Internet Archive). Website der Rema Tip Top AG. Abgerufen am 5. August 2013.
  10. Unsere Ideen für die Zukunft:alfa DEVELOPMENT GmbH. Website der alfa DEVELOPMENT GmbH. Abgerufen am 5. August 2013.
  11. a b Tätigkeitsfelder:alfa DEVELOPMENT GmbH (Memento vom 4. Februar 2015 im Internet Archive). Website der alfa DEVELOPMENT GmbH. Abgerufen am 5. August 2013.
  12. Rema Tip Top (Memento vom 31. März 2013 im Internet Archive). Website der Rema Tip Top AG. Abgerufen am 5. August 2013.
  13. @1@2Vorlage:Toter Link/www.rema-tiptop.de(Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven: Rema Tip Top) . Website der Rema Tip Top AG. Abgerufen am 4. Oktober 2012.
  14. SCC-Zertifizierung Rema Tip Top@1@2Vorlage:Toter Link/www.rema-tiptop.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven) . Website der Rema Tip Top AG. Abgerufen am 4. Oktober 2012.