Roksana Węgiel

Van Wikipedia, de gratis encyclopedie

Roksana Węgiel beim Junior Eurovision Song Contest 2018

Roksana Emilia Węgiel, auch bekannt als Roxie (* 11. Januar 2005 in Jasło, Polen) ist eine polnische Sängerin. Sie gewann den Junior Eurovision Song Contest 2018 in Minsk mit ihrem Lied Anyone I Want to Be.

Kindheit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Węgiel wurde 2005 in Jasło in Polen geboren. Als Kind turnte und tanzte sie und nahm zudem an internationalen Judo-Wettkämpfen teil. Mit acht Jahren fing sie aufgrund eines Karaoke-Konzerts bei einem Judo-Camp in Kroatien mit dem Singen an.[1]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Węgiels Gesangskarriere begann 2017, als sie an der ersten Staffel der polnischen Version von The Voice Kids teilnahm. Bei ihrer Blindaudition sang sie Halo von Beyoncé, woraufhin sich alle drei Coaches für sie umdrehten. Sie schloss sich dem Team der polnischen Sängerin Edyta Górniak an, die Polen beim Eurovision Song Contest 1994 vertreten hat.[1] Letztlich gewann Węgiel die Staffel im Finale am 24. Februar 2018, wo sie Górniaks Eurovision-Beitrag To nie ja! und ihre Single Żyj sang. Nach ihrem Sieg erhielt sie einen Vertrag mit Universal Music Polska und veröffentlichte ihre zweite Single Obiecuję. Im Oktober 2018 nahm Węgiel gemeinsam mit Górniak die Single Zatrzymać chwilę auf, die Teil des Soundtracks der polnischen Version des Films Hotel Transsilvanien 3 – Ein Monster Urlaub war.

Roksana Węgiel mit ihren Tänzerinnen beim JESC 2018

Am 21. September 2018 wurde Węgiel als polnische Vertreterin beim Junior Eurovision Song Contest 2018 bekannt gegeben. Ihr Lied Anyone I Want to Be wurde von der polnischen Sängerin Lanberry, dem dänischen Produzenten Cutfather, der britisch-amerikanischen Songwriterin Maegan Cottone und dem dänisch-norwegischen Musiker Daniel Heløy Davidsen geschrieben. Beim Wettbewerb am 25. November gewann Węgiel mit 215 Punkten. Dabei belegte sie bei der Jury den siebten und bei der Publikumsabstimmung den ersten Platz. Węgiel sorgte hiermit für den ersten Sieg Polens beim Junior Eurovision Song Contest.[1]

2019 veröffentlichte Węgiel ihr erstes internationales Lied namens Lay Low, wofür sie viel Kritik bekam, da das Lied als für ihr Alter unangemessen betrachtet wurde.

Beim Junior Eurovision Song Contest 2019 moderierte Węgiel an der Seite von Ida Nowakowska und Aleksander Sikora. Außerdem sang sie in der Abstimmungspause ihr Gewinnerlied aus dem Vorjahr.

Bei den 2019 MTV Europe Music Awards gewann sie den Preis als Best Polish Act. Im Oktober des gleichen Jahres ging sie zudem auf ihre erste Tour, The X Tour Roxie.

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Węgiels Eltern heißen Rafał and Edyta. Sie hat zwei jüngere Brüder, Maksymilian und Tymoteusz. Von November 2018 bis Mitte des Jahres 2019 soll sie angeblich den weißrussischen Sänger Daniel Yastremski gedatet haben, den sie beim Junior Eurovision Song Contest getroffen hat.[2] Seitens einiger polnischen Medien wurde zudem behauptet, dass sie mit Viki Gabor im Streit läge[3], vermutlich da sie beide polnische Gewinnerinnen des Junior Eurovision Song Contests sind und ein ähnliches Alter haben. Węgiel bestritt dies jedoch und behauptete, dass sie Viki von Anfang an die Daumen gedrückt habe.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Roksana Węgiel (2019), Universal Music Polska, PL: PlatinPlatin[4]

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Żyj (2018, PL: GoldGold)
  • Obiecuję (2018)
  • Zatrzymać chwilę (mit Edyta Górniak) (2018)
  • Anyone I Want to Be (2018, PL: PlatinPlatin)
  • Święta to czas niespodzianek (mit Zuza Jabłońska und 4Dreamers) (2018)
  • Lay Low (2019, PL: PlatinPlatin)
  • Bunt (2019)
  • Dobrze jest, jak jest (2019, PL: PlatinPlatin)
  • Potrafisz (2019)
  • Half of My Heart (2019)
  • MVP (2019)

Gastbeiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen und Nominierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Auszeichnung Kategorie Ergebnis
2019 Fryderyki 2019 New Face of Fonography Nominiert
Kid's Choice Awards Favorite Polish Artist Nominiert
Plejada Awards Debut of the Year Gewonnen
Top of the Top Sopot Festival Young Choice Award Gewonnen
JOY Influencer of the Year Music Influencer Nominiert
MTV Europe Music Awards Best Polish Act Gewonnen
2020 Bestsellery Empiku 2019 Pop Music Gewonnen
Fryderyki 2020 Album of the Year Nominiert
Kid's Choice Awards Favorite Polish Artist Gewonnen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Minsk 2018 Participants Roksana Węgiel. In: junioreurovision.tv. Abgerufen am 3. Juni 2020 (englisch).
  2. Roksana Węgiel gorzko o relacjach z Danielem Yastremskim. 26. Juli 2019, abgerufen am 3. Juni 2020 (polnisch).
  3. Roksana Węgiel o rzekomym konflikcie z Viki Gabor. Abgerufen am 3. Juni 2020 (polnisch).
  4. Auszeichnungen für Musikverkäufe: PL