Amiga Reflections

Van Wikipedia, de gratis encyclopedie

Amiga Reflections

Monzoom Screenshot.jpg
Modeller-Ansicht
Basisdaten

Maintainer Carsten Fuchs
Aktuelle Version Pro 4.5
(2017)
Betriebssystem AmigaOS
Windows NT
Windows 95
Windows 3.1/3.11[1]
Kategorie 3D-Grafiksoftware
Lizenz CC-BY-SA
deutschsprachig ja

Amiga Reflections ist eine 3D-Grafiksoftware entwickelt von Carsten Fuchs für den Commodore Amiga. Später wurde die Software umbenannt in Monzoom 3D.

Die Erstveröffentlichung erfolgte 1989 in der Bookware Reihe von Markt & Technik, und enthielt das Programm auf Diskette im hinteren Bucheinband. Dabei fungierte das Buch sowohl als Handbuch als auch als Tutorial wie Raytracing funktioniert. Die Diskette enthielt neben der eigentlichen Software auch 3D-Modelle und Szenen als Beispieldateien. Carsten Fuchs ergänzte die Software um eine erweiterte Modellierkomponente sowie ein Modul zur Animation und veröffentlichte diese Fassung 1992, ebenfalls als Bookware.

Mit Version 4.3 im November 1998 wurde Amiga Reflections in Monzoom 3D umbenannt und von Computer Oberland vertrieben.[2] 1999 erschien auch eine an Windows angepasste Version der Software als Shareware.[3]

Monzoom Pro wurde als Vollversion auf der Titelseite der Ausgabe 71 (März/April 2008) von Amiga Future als CD veröffentlicht.[4][5]

Im Juni 2017 erteilte der Distributor Oberland Computer die Erlaubnis, die Software in Version 4.5 über archive.org zum freien Download zur Verfügung zu stellen.[6]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wissenschaftliche Artikel

  • Carl Glittenberg, Susanne Binder: Computer-assisted 3-D design software for teaching neuro-ophthalmology of the oculomotor system and training new retinal surgery techniques. In: SPIE Proceedings (= SPIE Proceedings: Ophthalmic Technologies XIV. Band 5314). Society of Photo-Optical Instrumentation Engineers, 2004, S. 275–285. (doi:10.1117/12.555626) (Der Artikel diskutiert, wie 3D-Software, namentlich auch Reflections, in der Ausbildung von Augenheilkunde und im Training von Augenchirurgie angewendet werden kann.)

Software, Objekte, Plugins, Bilder

Berichte und Anleitungen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Reflections 4.1 – Online-Handbuch. (PDF) Oberland Computer, 1997, S. 7, abgerufen am 6. Oktober 2019.
  2. AMIGA-Magazin. 18. Juli 2011, archiviert vom Original am 18. Juli 2011; abgerufen am 6. Oktober 2019.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.amiga-magazin.de
  3. 3D-Programm Monzoom S. In: magnus.de. 22. Juli 2009, archiviert vom Original am 22. Juli 2009; abgerufen am 6. Oktober 2019.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/software.magnus.de
  4. Ausgabe 71. In: Amiga Future. Abgerufen am 6. Oktober 2019.
  5. Issue 71 Cover. In: Amiga Future. Abgerufen am 6. Oktober 2019.
  6. Monzoom Pro 4.5 im Softwarearchiv – Internet Archive