Chambersburg (Pennsylvania)

Van Wikipedia, de gratis encyclopedie

Chambersburg

Blick auf Chambersburg
Lage im Franklin County und in Pennsylvania
Basisdaten
Gründung: 1803
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Pennsylvania
County: Franklin County
Koordinaten: 39° 56′ N, 77° 40′ WKoordinaten: 39° 56′ N, 77° 40′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner:
– Metropolregion:
21.903 (Stand: 2020)
155.932 (Stand: 2020)
Haushalte: 9.235 (Stand: 2020)
Fläche: 17,94 km² (ca. 7 mi²)
davon 17,94 km² (ca. 7 mi²) Land
Bevölkerungsdichte: 1.221 Einwohner je km²
Höhe: 192 m
Postleitzahlen: 17201, 17202
Vorwahl: +1 717,223
FIPS: 42-12536
GNIS-ID: 1215243
1213613
Website: www.borough.chambersburg.pa.us
Bürgermeister: Kenneth Hock[1]

Memorial Square

Chambersburg ist ein Borough im US-Bundesstaat Pennsylvania und der County Seat des Franklin County. Das U.S. Census Bureau hat bei der Volkszählung 2020 eine Einwohnerzahl von 21.903[2] ermittelt. Die Stadt ist das kommerzielle Zentrum einer fruchtbaren landwirtschaftlichen Region und Teil des Rust Belt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chambersburg befindet sich im Cumberland Valley neben den Appalachen. Es liegt auch direkt außerhalb des Caledonia State Park, einem 455 ha großen Park mit Angel- und Jagdgebieten sowie Wanderwegen, darunter ein Abschnitt des Appalachian Trail. Ebenfalls außerhalb von Chambersburg liegt der Michaux State Forest, ein 34.000 Hektar großer Wald. Beide Orte bieten Erholungsmöglichkeiten für die Einwohner.

Chambersburg liegt entlang des Lincoln Highway, U.S. 30, zwischen McConnellsburg und Gettysburg und entlang der U.S. 11, dem Molly Pitcher Highway, zwischen Shippensburg, Pennsylvania, und Hagerstown, Maryland. Die Interstate 81 führt im Osten an der Gemeinde vorbei. Die Stadt liegt außerdem ungefähr in der Mitte der US Route 30 zwischen Pittsburgh und Philadelphia, wobei die lokale Geographie sowohl flachere Gebiete wie Philadelphia als auch bergige Gebiete wie die Region um Pittsburgh widerspiegelt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Besiedlung von Chambersburg begann 1730 mit dem Bau von Wassermühlen am Zusammenfluss von Conococheague Creek und Falling Spring Creek, die heute durch das Zentrum der Stadt fließen. Die früheste Kirche wurde 1734 von schottisch-irischen Presbyterianern gegründet. Die Gemeindegründung erfolgte 1803. Die Geschichte der Stadt umfasst Episoden im Zusammenhang mit dem Franzosen- und Indianerkrieg, der Whiskey-Rebellion, John Browns Überfall auf Harpers Ferry und dem amerikanischen Bürgerkrieg. Chambersburg war die einzige größere nördliche Gemeinde, die während des Krieges von konföderierten Truppen niedergebrannt wurde, was zu Anschuldigungen wegen Kriegsverbrechen führte.

Demografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einer Schätzung von 2019 leben in Chambersburg 21.143 Menschen. Die Bevölkerung teilt sich im selben Jahr auf in 78,7 % Weiße, 11,5 % Afroamerikaner, 1,2 % amerikanische Ureinwohner, 1,4 % Asiaten, 0,1 % Ozenanier und 3,8 % mit zwei oder mehr Ethnizitäten. Hispanics oder Latinos aller Ethnien machten 19,8 % der Bevölkerung aus. Das mittlere Haushaltseinkommen lag bei 49.023 US-Dollar und die Armutsquote bei 13,1 %.[3]

Bevölkerungsentwicklung
Bei den Daten handelt es sich um Volkszählungsergebnisse.
Jahr 1900 1910 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1980 1990 2000 2010 2020
Einwohner 8.864 11.800 13.171 13.788 14.852 17.212 17.670 17.315 16.174 16.647 17.862 20.268 21.903

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Umgebung hat eine große landwirtschaftliche Bevölkerung, darunter viele amische und mennonitische Familien. Das am meisten angebaute Getreide in Franklin County ist Mais. Das verarbeitende Gewerbe in Chambersburg umfasst den Maschinenbau, die Metallverarbeitung und die Lebensmittelverarbeitung.

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit dem Wilson College befindet sich ein privates College in der Stadt. Daneben befinden sich verschiedene private und öffentliche Schulen in der Stadt.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Chambersburg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.chambersburgpa.gov. (abgerufen am 7. März 2024).
  2. Explore Census Data Total Population in Chambersburg borough, Pennsylvania. Abgerufen am 30. März 2023.
  3. U.S. Census Bureau QuickFacts: Chambersburg borough, Pennsylvania. Abgerufen am 27. Januar 2021 (englisch).