Guest-Halbinsel

Van Wikipedia, de gratis encyclopedie

Guest-Halbinsel

Topographisches Kartenblatt (1:250.000)
Geographische Lage
Guest-Halbinsel (Antarktis)
Guest-Halbinsel (Antarktis)
Koordinaten 76° 18′ S, 148° 0′ WKoordinaten: 76° 18′ S, 148° 0′ W
Lage Saunders-Küste, Marie-Byrd-Land, Westantarktika
Gewässer 1 Südlicher Ozean
Gewässer 2 Sulzberger-Schelfeis
Gewässer 3 Block Bay
Länge 72 km
Breite 12 km
Fläche 2 000 km²

Umgebungskarte

Die Guest-Halbinsel ist eine eisbedeckte Halbinsel an der Saunders-Küste des westantarktischen Marie-Byrd-Lands. Sie ragt zwischen dem Sulzberger-Schelfeis im Westen und der Block Bay im Osten rund 72 km in den Südlichen Ozean hinein.

Der auf der Halbinsel befindliche Mitchell Peak wurde während der ersten Antarktisexpedition (1928–1930) des US-amerikanischen Polarforschers Richard Evelyn Byrd entdeckt. Kartografiert wurde sie mithilfe 1940 durchgeführter Vermessungen bei der United States Antarctic Service Expedition (1939–1941). Als Halbinsel identifiziert wurde sie schließlich mittels Luftaufnahmen der United States Navy zwischen 1962 und 1965. Benannt ist sie nach Amy Phipps Guest (1876–1959), einer Teilnehmerin an Byrds zweiter Antarktisexpedition (1933–1935).[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Guest Peninsula. In: Geographic Names Information System. United States Geological Survey, United States Department of the Interior, archiviert vom Original; (englisch).
  • Guest Peninsula auf geographic.org (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. John Stewart: Antarctica – An Encyclopedia. Bd. 1, McFarland & Co., Jefferson und London 2011, ISBN 978-0-7864-3590-6, S. 671 (englisch).