Schulz-Zimm-Verteilung

Van Wikipedia, de gratis encyclopedie

Die Schulz-Zimm-Verteilung (nach Günter Victor Schulz und Bruno Zimm) ist eine Verallgemeinerung der Schulz-Flory-Verteilung. Die Form der Verteilung kann durch eine ähnliche Kurve beschrieben werden, jedoch geht die Polydispersität nicht mehr notwendigerweise gegen zwei, sondern kann davon abweichen. Die Schulz-Zimm-Verteilung hat die Form:[1]

wobei x ein Parameter ist, der die Kettenlänge beschreibt, und a>0, b>0 Fitparameter sind. ist die Gammafunktion.

Einzelnachweise

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  1. Eintrag zu Schulz–Zimm distribution. In: IUPAC (Hrsg.): Compendium of Chemical Terminology. The “Gold Book”. doi:10.1351/goldbook.S05502 – Version: 2.3.1.