28. Mai

Van Wikipedia, de gratis encyclopedie

Der 28. Mai ist der 148. Tag des gregorianischen Kalenders (der 149. in Schaltjahren), somit bleiben 217 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
April · Mai · Juni
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1357: Peter I.
1741: Nymphenburg (Bild von 1761)
1926: Manuel de Oliveira Gomes da Costa
1987: Ungefähre Flugroute von Mathias Rust

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1901: William Knox D’Arcy erhält für 20.000 GBP in bar und 20.000 GBP in Aktien eine 60-jährige Konzession zur Erkundung von Erdöllagerstätten im Iran.
1905: Circus Krone

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1903: Sperrmauer der Sengbachtalsperre

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1608: Claudio Monteverdi

Gesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1961: Logo von Amnesty International
  • 1961: Die britische Wochenzeitung The Observer veröffentlicht einen Aufruf des Rechtsanwalts Peter Benenson, sich durch Briefe für die Freilassung politischer Gefangener einzusetzen. Amnesty International wird geboren.
  • 1991: In Tübingen wird die DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) gemeinnützige Gesellschaft mbH gegründet.

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1453: Hagia Sophia

Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1940: Das französische Passagierschiff Brazza wird an der Westküste Portugals von dem deutschen U-Boot U 37 versenkt. Von den 576 Passagieren und Besatzungsmitgliedern kommen 379 ums Leben.
  • 1977: Ein Feuer im Beverly Hills Supper Club in Southgate, Kentucky fordert 165 Menschenleben.
  • 1995: Ein Erdbeben der Stärke 7,5 erschüttert die Stadt Neftegorsk auf Sachalin, Russland, ca. 2000 Tote.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik. Einträge zu Fußballweltmeisterschaftsspielen finden sich in den Unterseiten von Fußball-Weltmeisterschaft. Das Gleiche gilt für Fußball-Europameisterschaften.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Johann Ohnefurcht (* 1371)

18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Joseph-Ignace Guillotin (* 1738)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1801–1850[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Louis Agassiz (* 1807)
Xaveria Rudler (* 1811)

1851–1900[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Warwick Deeping (* 1877)
Richard Réti (* 1889)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1925[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Luis César Amadori (* 1903)
Patrick White (* 1912)
György Ligeti (* 1923)

1926–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Horst Frank (* 1929)
Betty Shabazz (* 1936)
Gladys Knight (* 1944)

1951–1975[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Walter Heiler (* 1954)
Steve Strange (* 1959)
Kylie Minogue (* 1968)
Michael Boogerd (* 1972)

1976–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alexei Nemow (* 1976)
Aaron Schock (* 1981)
Carmen Jordá (* 1988)
Gene Shinozaki (* 1991)

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alfons IV.(† 1357)

18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Luc de Clapiers († 1747)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Luigi Boccherini († 1805)
Johann Classen-Kappelmann († 1879)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adolf Kußmaul († 1902)
Iwan Franko († 1916)

1951–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Audie Murphy († 1971)
Stefan Wyszyński († 1981)

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ilya Prigogine († 2003)
Maya Angelou († 2014)

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirchliche Gedenktage
    • Hl. Germanus von Paris, fränkischer Einsiedler und Priester, Bischof und Schutzpatron (katholisch, orthodox)
    • Carl Mez, deutscher Fabrikant und Wohltäter (evangelisch)

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: 28. Mai – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bundesgesetzblatt BGBl. Online-Archiv 1949 - 2022 | Bundesanzeiger Verlag. Abgerufen am 21. Mai 2023.