1930

Van Wikipedia, de gratis encyclopedie

1930
Das Reichskabinett Brüning
Das Reichskabinett Brüning
Der neue Reichskanzler Heinrich Brüning und sein Kabinett
Gandhi am Ende des Salzmarsches
Gandhi am Ende des Salzmarsches
Gandhi hebt am Ende des Salzmarsches Salz vom Strand auf, 5. April 1930.
Haile Selassie
Haile Selassie
Haile Selassie wird am 2. November zum Kaiser von Äthiopien gekrönt.
1930 in anderen Kalendern
Ab urbe condita 2683
Armenischer Kalender 1378–1379
Äthiopischer Kalender 1922–1923
Badi-Kalender 86–87
Bengalischer Kalender 1336–1337
Berber-Kalender 2880
Buddhistischer Kalender 2474
Burmesischer Kalender 1292
Byzantinischer Kalender 7438–7439
Chinesischer Kalender
 – Ära 4626–4627 oder
4566–4567
 – 60-Jahre-Zyklus

Erde-Schlange (己巳, 6)–
Metall-Pferd (庚午, 7)

Französischer
Revolutionskalender
CXXXVIIICXXXIX
138–139
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat 1986–1987
 – Shaka Samvat 1852–1853
Iranischer Kalender 1308–1309
Islamischer Kalender 1348–1349
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära): Shōwa 5
 – Kōki 2590
Jüdischer Kalender 5690–5691
Koptischer Kalender 1646–1647
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära 4263
 – Juche-Ära 19
Minguo-Kalender 19
Olympiade der Neuzeit IX
Seleukidischer Kalender 2241–2242
Thai-Solar-Kalender 2473

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beisetzung Horst Wessels in Berlin, 1930

Weitere Ereignisse in Europa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Britisch-Indien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gandhi (Bildmitte, mit gesenktem Haupt) während des Salzmarsches, März–April 1930

Weitere Ereignisse in Asien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2. Januar: Gewaltenteilung in der Republik China (1912–1949). Präsident Chiang Kai-shek behält die zivile Gewalt, Yan Xishan die militärische Gewalt.
  • 30. September: In einer formellen Zeremonie wird das britische Pachtgebiet Weihaiwei an die nationalchinesische Regierung übergeben. Der Souveränitätswechsel tritt am Folgetag in Kraft.

Afrika[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Südamerika[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Luis Miguel Sánchez Cerro

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Architektur und Bildende Kunst[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Musik und Theater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 6. Mai: Erdbeben der Stärke 7,2 im Iran: etwa 2.500 Tote
  • 22. Juli: Brückenkatastrophe in Koblenz mit 38 Toten während der Rheinland-Befreiungsfeier
  • 23. Juli: Erdbeben der Stärke 6,5 in Italien: 1.430 Tote
  • Bei einem Ausbruch des Vulkans Merapi auf Java werden dreizehn Dörfer zerstört und 1400 Menschen von pyroklastischen Strömen getötet.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Natur und Umwelt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 11. September: Der Vulkan Stromboli bricht aus. Es ist, soweit bekannt, die bisher heftigste Eruption dieses ständig aktiven Vulkans.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nobelpreise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Januar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 01. Januar: Frank Agrama, ägyptischer Film- und Fernsehproduzent sowie Filmregisseur († 2023)
  • 01. Januar: Abd al-Latif Dayfallah, jemenitischer Militär und Politiker († 2019)
  • 01. Januar: Werner Heider, deutscher Komponist, Pianist und Dirigent
  • 01. Januar: Klaus Kindler, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher († 2001)
  • 01. Januar: Dschafar an-Numairi, sudanesischer Politiker († 2009)
  • 01. Januar: Ack van Rooyen, niederländischer Jazz-Trompeter († 2021)
  • 02. Januar: Manuel Marino Miniño, dominikanischer Komponist, Dirigent und Musikpädagoge († 1996)
  • 02. Januar: Onsi Sawiris, ägyptischer Geschäftsmann († 2021)
  • 02. Januar: Richard Toellner, deutscher Medizinhistoriker († 2019)
  • 02. Januar: Donald E. Wimber, US-amerikanischer Biologe und Orchideenzüchter († 1997)
  • 03. Januar: Jan Baszkiewicz, polnischer Rechtswissenschaftler, Historiker und Hochschullehrer († 2011)
  • 03. Januar: Mara Corday, US-amerikanische Schauspielerin
  • 03. Januar: Erich Lampert, deutscher Fußballspieler
  • 03. Januar: Christel Looks-Theile, deutsche Journalistin und Schriftstellerin († 2015)
  • 03. Januar: Bill Olson, US-amerikanischer Skispringer († 2021)
  • 04. Januar: Christoph Albrecht, deutscher Organist, Dirigent und Komponist († 2016)
  • 04. Januar: Ricardo Aronovich, argentinischer Kameramann
  • 04. Januar: Ingeborg Cornelius, österreichische Schauspielerin († 2023)
  • 04. Januar: Constantin Floros, griechisch-deutscher Musikwissenschaftler
  • 04. Januar: Yasuo Takei, japanischer Unternehmer († 2006)
  • 05. Januar: Edward Givens, amerikanischer Astronautenanwärter († 1967)
  • 05. Januar: Hugh McLean, kanadischer Organist, Pianist, Cembalist, Musikpädagoge und -wissenschaftler († 2017)
  • 06. Januar: Rafael Velásquez, venezolanischer Trompeter und Flügelhornist († 2009)
  • 07. Januar: Gardy Granass, deutsche Filmschauspielerin
  • 07. Januar: Mahmood Khayami, Pionier der iranischen Automobilindustrie († 2020)
  • 07. Januar: Rudolf Röhrer, deutscher Journalist († 2012)
  • 09. Januar: Carl-Ludwig Wagner, deutscher Politiker († 2012)
  • 09. Januar: Ernst Dieter Lueg, deutscher Journalist († 2000)
    Ernst Dieter Lueg (re.) mit Willy Brandt, 1976
  • 09. Januar: Günther Jahn, DDR-Politiker († 2015)
  • 10. Januar: Roy E. Disney, Neffe des Gründers der Walt Disney Company († 2009)
  • 11. Januar: Rod Taylor, australischer Schauspieler († 2015)
  • 12. Januar: Mikio Andō, japanischer Kinderbuchautor, Literaturkritiker und Hochschullehrer († 1990)
  • 12. Januar: Jennifer Johnston, irische Schriftstellerin
  • 12. Januar: Glenn Yarbrough, US-amerikanischer Sänger († 2016)
  • 13. Januar: Bobby Lester, US-amerikanischer Sänger († 1980)
  • 13. Januar: Hanns Peters, deutscher Ruderer und katholischer Verbandsfunktionär († 2015)
  • 14. Januar: Jürgen Feindt, deutscher Tänzer und Schauspieler († 1978)
  • 14. Januar: Eckart Friedrichson, deutscher Schauspieler († 1976)
  • 14. Januar: William Lienhard, US-amerikanischer Basketballspieler († 2022)
  • 14. Januar: Christian Poirot, französischer Automobilrennfahrer und Rennstallbesitzer († 1979)
  • 14. Januar: Kenny Wheeler, kanadischer Jazzmusiker († 2014)
  • 15. Januar: Hédi Baccouche, tunesischer Politiker und Premierminister von Tunesien († 2020)
  • 15. Januar: Michel Chapuis, französischer Organist († 2017)
  • 15. Januar: John Unnerud, norwegischer Rallyefahrer († 2004)
  • 15. Januar: Earl Hooker, US-amerikanischer Bluesmusiker († 1970)
  • 16. Januar: Luki Botha, südafrikanischer Automobilrennfahrer († 2006)
  • 18. Januar: An Kyŏng-ho, nordkoreanischer Politiker († 2016)
  • 19. Januar: Albert André, deutscher Priester († 2014)
  • 19. Januar: Tippi Hedren, US-amerikanische Schauspielerin
    Tippi Hedren, 2006
  • 19. Januar: Frank Mascara, US-amerikanischer Politiker († 2011)
  • 20. Januar: Buzz Aldrin, Astronaut, zweiter Mensch auf dem Mond
  • 20. Januar: Edeltraud Eckert, deutsche Schriftstellerin († 1955)
  • 20. Januar: Egon Bondy, tschechischer Dichter und Philosoph († 2007)
  • 21. Januar: John Campbell-Jones, britischer Automobilrennfahrer († 2020)
  • 21. Januar: Günter Lamprecht, deutscher Schauspieler († 2022)
    Günter Lamprecht
  • 22. Januar: Hildegard Goss-Mayr, österreichische Friedensaktivistin und Schriftstellerin
  • 22. Januar: Ben Steinberg, kanadischer Komponist, Dirigent, Organist und Musikpädagoge († 2023)
  • 23. Januar: William R. Pogue, US-amerikanischer Astronaut († 2014)
  • 23. Januar: Mervyn Rose, australischer Tennisspieler († 2017)
  • 23. Januar: Derek Walcott, karibischer Dichter und Schriftsteller aus St. Lucia, Nobelpreisträger († 2017)
  • 23. Januar: Jan Wilsgaard, norwegischer Fahrzeugdesigner († 2016)
  • 24. Januar: John Romita, US-amerikanischer Comiczeichner († 2023)
  • 25. Januar: Heinz Schiller, Schweizer Automobilrennfahrer († 2007)
  • 25. Januar: Raymund Schmitt, Präsident des Bezirkstages von Unterfranken († 2001)
  • 25. Januar: Hans-Günther Toetemeyer, Mitglied des Deutschen Bundestages († 2017)
  • 25. Januar: Marta Traba, argentinische Schriftstellerin und Kunsthistorikerin († 1983)
  • 26. Januar: Marco Darmon, Generalanwalt am Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaften († 2017)
  • 27. Januar: Takao Aeba, japanischer Literaturwissenschaftler († 2017)
  • 27. Januar: Aloysius Kardinal Ambrozic, Erzbischof von Toronto († 2011)
  • 27. Januar: Bobby Bland, US-amerikanischer Blues- und Soulsänger († 2013)
  • 27. Januar: Fernando Gasparian, armenisch-brasilianischer Industrieller und Verleger († 2006)
  • 27. Januar: Sobiesław Zasada, polnischer Rallyefahrer und Industrieller
  • 28. Januar: Kurt Biedenkopf, deutscher Politiker, Ministerpräsident von Sachsen († 2021)
  • 28. Januar: Luis de Pablo, spanischer Komponist und Musikpädagoge († 2021)
  • 28. Januar: Wilhelm Uhlig, deutscher Bildhauer († 2022)
  • 29. Januar: Derek Bailey, englischer Gitarrist und Improvisationskünstler († 2005)
  • 29. Januar: Jacqueline Veuve, Schweizer Dokumentarfilmerin († 2013)
  • 30. Januar: Samar Banerjee, indischer Fußballspieler († 2022)
  • 30. Januar: William R. Bennett, US-amerikanischer Physiker († 2008)
  • 30. Januar: Alfred Herrhausen, deutscher Bankier und Vorstandssprecher der deutschen Bank († 1989)
  • 30. Januar: Egon Klepsch, deutscher Politiker († 2010)
  • 30. Januar: Usko Meriläinen, finnischer Komponist und Dirigent († 2004)
  • 30. Januar: Nikolai Putschkow, russischer Eishockeytorhüter († 2005)
  • 30. Januar: Gene Hackman, US-amerikanischer Schauspieler
    Gene Hackman, 2008
  • 30. Januar: Friedhelm Werremeier, deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor († 2019)
  • 31. Januar: Friedrich Witt, deutscher Kontrabassist († 2015)
  • 31. Januar: Joakim Bonnier, schwedischer Sportwagen- und Formel-1-Rennfahrer († 1972)
  • 31. Januar: Sergius Golowin, Schweizer Publizist und Mythenforscher († 2006)
  • 31. Januar: Evelyn Richter, deutsche Fotografin († 2021)

Februar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 01. Februar: Shahabuddin Ahmed, bengalischer Politiker († 2022)
  • 01. Februar: Hossain Mohammad Ershad, bengalischer Politiker († 2019)
  • 01. Februar: Dieter Röttger, norddeutscher Maler und Graphiker († 2003)
  • 01. Februar: Otto Anton Eder, österreichischer Schauspieler und Regisseur († 2004)
  • 01. Februar: Günter Millahn, deutscher Förster, Pädagoge und Jäger († 2018)
  • 02. Februar: Juri Apressjan, russischer Linguist und Lexikograph († 2024)
  • 02. Februar: Miroslav Raichl, tschechischer Komponist und Musikpädagoge († 1998)
  • 02. Februar: Reiner Süß, deutscher Kammersänger und Entertainer († 2015)
  • 03. Februar: Raymond Ausloos, belgischer Fußballtorhüter († 2012)
  • 03. Februar: Amédée Grab, Bischof von Lausanne und Chur († 2019)
  • 03. Februar: Herbert Maeder, Schweizer Fotograf und Politiker († 2017)
  • 03. Februar: Joan Rice, britische Schauspielerin († 1997)
  • 05. Februar: Josef Holub, tschechischer Botaniker († 1999)
  • 05. Februar: Dorothea Kobs-Lehmann, deutsche Künstlerin († 2014)
  • 05. Februar: Ebbe Kops, dänischer Boxer († 2021)
  • 05. Februar: Horst Schad, deutscher Fußball- und Tennisspieler († 2017)
  • 05. Februar: Alfred Söllner, deutscher Rechtswissenschaftler, Richter des Bundesverfassungsgerichts († 2005)
  • 05. Februar: Ilon Wikland, schwedische Kinderbuch-Illustratorin
  • 06. Februar: Jun Kondō, japanischer Physiker († 2022)
  • 06. Februar: Alexander Pirumow, armenisch-russischer Komponist und Musikpädagoge († 1995)
  • 08. Februar: Dieter-Julius Cronenberg, deutscher Politiker († 2013)
  • 08. Februar: Eva Strittmatter, deutsche Dichterin und Schriftstellerin († 2011)
  • 08. Februar: Erich Böhme, deutscher Journalist und Fernsehmoderator († 2009)
  • 08. Februar: Catherine Hardy, US-amerikanische Leichtathletin und Olympiasiegerin († 2017)
  • 08. Februar: Arlan Stangeland, US-amerikanischer Politiker († 2013)
  • 09. Februar: Emil Petrovics, ungarischer Komponist († 2011)
  • 10. Februar: Emil Kiess, deutscher Maler, Bildhauer und Glasmaler
  • 10. Februar: Robert Wagner, US-amerikanischer Film- und Fernsehschauspieler
  • 11. Februar: Turhan Göker, türkischer Leichtathlet († 2022)
  • 11. Februar: Mary Quant, britische Modedesignerin, „Erfinderin“ des Minirocks († 2023)
  • 11. Februar: Inge Stoll, deutsche Motorradrennfahrerin († 1958)
  • 11. Februar: Pierre Thériault, kanadischer Schauspieler († 1987)
  • 12. Februar: Herbert Nachbar, deutscher Schriftsteller (DDR) († 1980)
  • 12. Februar: Gerhard Rühm, österreichischer Schriftsteller, Komponist und bildender Künstler
  • 13. Februar: Sergio Asteriti, italienischer Comiczeichner
  • 13. Februar: Juan Fernández, spanischer Automobilrennfahrer († 2020)
  • 13. Februar: Ernst Fuchs, österreichischer Maler († 2015)
  • 13. Februar: Karl Deres, deutscher Politiker, MdB († 2007)
  • 16. Februar: Jack Sears, britischer Automobilrennfahrer († 2016)
  • 17. Februar: Ruth Rendell, britische Schriftstellerin († 2015)
Ruth Rendell, 2007
  • 18. Februar: Gerd Aretz, deutscher Graphiker († 2009)
  • 18. Februar: Bradley Smith, US-amerikanischer Geschichtsrevisionist († 2016)
  • 19. Februar: John Frankenheimer, US-amerikanischer Regisseur und Produzent († 2002)
  • 19. Februar: Knut Risan, norwegischer Schauspieler und Synchronsprecher († 2011)
  • 20. Februar: Lauri Bergqvist, finnischer Skilangläufer († 2022)
  • 20. Februar: Pierre Gabaye, französischer Komponist († 2019)
  • 21. Februar: Wilfried Minks, deutscher Bühnenbildner und Theaterregisseur († 2018)
  • 22. Februar: Giuliano Montaldo, italienischer Filmemacher und Regisseur († 2023)
  • 22. Februar: Alfredo Sadel, venezolanischer Sänger und Schauspieler († 1989)
  • 23. Februar: Ignaz Kiechle, deutscher Politiker († 2003)
  • 23. Februar: Gorō Shimura, japanisch-US-amerikanischer Mathematiker († 2019)
  • 25. Februar: Erica Pedretti, Schweizer Schriftstellerin und bildende Künstlerin († 2022)
  • 25. Februar: Masao Yamakawa, japanischer Schriftsteller († 1965)
  • 26. Februar: Robert Francis, US-amerikanischer Schauspieler († 1955)
  • 26. Februar: Erich Kiesl, deutscher Politiker und Münchner Oberbürgermeister († 2013)
  • 26. Februar: Lasar Berman, russischer Pianist († 2005)
  • 26. Februar: Toshitaka Hidaka, japanischer Ethologe und Autor († 2009)
  • 27. Februar: Berndt Heydemann, deutscher Biologe und Politiker († 2017)
  • 27. Februar: Joanne Woodward, US-amerikanische Schauspielerin
  • 28. Februar: Leon Neil Cooper, US-amerikanischer Physiker
  • 28. Februar: Osman El-Sayed, ägyptischer Ringer († 2013)
  • 28. Februar: Werner W. Wallroth, deutscher Filmregisseur († 2011)

März[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 01. März: Pierre-Max Dubois, französischer Komponist († 1995)
  • 01. März: Eberhard Fiebig, deutscher Bildhauer
  • 01. März: Gastone Nencini, italienischer Radrennfahrer († 1980)
  • 02. März: Sergei Kowaljow, russischer Dissident und Politiker († 2021)
  • 02. März: Tom Wolfe, US-amerikanischer Schriftsteller († 2018)
  • 03. März: Keiiti Aki, japanischer Geophysiker und Seismologe († 2005)
  • 03. März: Bill Borders, US-amerikanischer Ringer († 2022)
  • 03. März: Heiner Geißler, deutscher Politiker († 2017)
    Heiner Geißler, 1978
  • 03. März: Ion Iliescu, rumänischer Politiker
  • 04. März: Franz Beck, liechtensteinischer Skirennläufer († 2000)
  • 05. März: Toni Hiebeler, österreichischer Fotograf, Bergsteiger, Publizist († 1984)
  • 05. März: John Ashley, kanadischer Eishockeyschiedsrichter († 2008)
  • 05. März: Hélio Ary, brasilianischer Schauspieler († 2011)
  • 06. März: Diego Arenhoevel, deutscher Theologe und Gewerkschafter († 1983)
  • 06. März: Bo Kaiser, schwedischer Regattasegler († 2021)
  • 06. März: Lorin Maazel, US-amerikanischer Dirigent († 2014)
  • 05. März: Artjom Terjan, sowjetischer Ringer († 1970)
  • 07. März: Antony Armstrong-Jones, britischer Designer und Fotograf († 2017)
  • 08. März: Douglas Hurd, britischer Politiker und Diplomat
  • 08. März: Almuth Lütkenhaus, bildende Künstlerin († 1996)
  • 08. März: Lonny Kellner, deutsche Schauspielerin und Sängerin († 2003)
  • 08. März: Pjotr Bolotnikow, sowjetischer Leichtathlet († 2013)
  • 08. März: Carl Gustaf Ströhm, deutscher konservativer Journalist († 2004)
  • 08. März: Ernst Tugendhat, deutscher Philosoph († 2023)
  • 09. März: Maria Àngels Anglada, spanische Autorin († 1999)
  • 09. März: Vic Ash, britischer Jazz-Klarinettist und Saxophonist († 2014)
  • 09. März: Ornette Coleman, amerikanischer Jazzmusiker († 2015)
  • 09. März: Taina Elg, finnisch-amerikanische Tänzerin und Schauspielerin
  • 09. März: Ota Filip, tschechisch-deutscher Schriftsteller († 2018)
  • 09. März: Stephen Fumio Kardinal Hamao, Bischof von Yokohama († 2007)
  • 09. März: Fritz Rau, deutscher Konzert- und Tourneeveranstalter († 2013)
  • 09. März: Thomas Schippers, US-amerikanischer Dirigent († 1977)
  • 09. März: Kurt Sobotka, österreichischer Schauspieler, Kabarettist, Regisseur und Autor († 2017)
  • 10. März: Michel Braun-Schlentz, luxemburgischer Sportschütze († 2021)
  • 10. März: Ronny, deutscher Schlagersänger, Komponist und Produzent († 2011)
  • 10. März: Fritz Schenk, deutscher rechtskonservativer Publizist und ehemaliger Fernsehjournalist († 2006)
  • 11. März: Smail Hamdani, algerischer Premierminister († 2017)
  • 11. März: Günter Sieber, Minister für Handel und Versorgung und Botschafter der DDR in Polen († 2006)
  • 11. März: Troy Ruttman, US-amerikanischer Rennfahrer († 1997)
  • 11. März: Lennart Heimer, schwedisch-amerikanischer Neurochirurg († 2007)
  • 12. März: Hans Hammerschmid, österreichischer Komponist, Arrangeur, Pianist und Dirigent
  • 12. März: Vern Law, US-amerikanischer Baseballspieler
  • 13. März: Vera Selby, englische English-Billiards- und Snookerspielerin († 2023)
  • 14. März: Irma Adelman, US-amerikanische Wirtschaftswissenschaftlerin und Hochschullehrerin († 2017)
  • 14. März: Helga Feddersen, deutsche Schauspielerin († 1990)
  • 14. März: Dieter Schnebel, deutscher Komponist († 2018)
  • 14. März: Henk Angenent, niederländischer Fußballspieler († 1977)
  • 14. März: Jegor Jakowlew, russischer Journalist und Schriftsteller († 2005)
  • 15. März: Alba Arnova, italienische Ballerina und Filmschauspielerin († 2018)
  • 15. März: Schores Alfjorow, russischer Physiker († 2019)
  • 15. März: Andreas Okopenko, österreichischer Schriftsteller († 2010)
  • 16. März: Lotte Ledl, österreichische Schauspielerin
  • 16. März: Tommy Flanagan, US-amerikanischer Jazzpianist († 2001)
  • 16. März: Peter Lindner, deutscher Automobilrennfahrer († 1964)
  • 16. März: Walther Sethe, deutscher Verwaltungsjurist († 2012)
  • 16. März: Ellen Tiedtke, deutsche Schauspielerin und Kabarettistin († 2022)
  • 17. März: Paul Horn, US-amerikanischer Jazzmusiker († 2014)
  • 18. März: Héctor Bianciotti, argentinisch-französischer Schriftsteller († 2012)
  • 18. März: Günter Hartmann, deutscher Politiker
  • 18. März: Adam Joseph Kardinal Maida, Erzbischof von Detroit
  • 18. März: Maurice Peress, US-amerikanischer Dirigent († 2017)
  • 19. März: Lina Kostenko, ukrainische Dichterin
  • 20. März: Chuck Darling, US-amerikanischer Basketballspieler († 2021)
  • 20. März: Thomas Kardinal Williams, Erzbischof von Wellington († 2023)
  • 21. März: Norbert Kohler, deutscher Ringer († 2003)
  • 21. März: Otis Spann, US-amerikanischer Blues-Pianist († 1970)
  • 22. März: Pat Robertson, Fernsehprediger in den USA und Gründer der Christian Coalition († 2023)
  • 22. März: Lynden O. Pindling, Premierminister der Bahamas von 1967 bis 1992 († 2000)
  • 22. März: Stephen Sondheim, US-amerikanischer Musicalkomponist und -texter († 2021)
Stephen Sondheim

April[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mai[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Malcolm Fraser, 1982
Clint Eastwood, 2010

Juni[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ernst Albrecht, 1988
  • 29. Juni: Sachiko Hidari, japanische Schauspielerin († 2001)
  • 29. Juni: Sławomir Mrożek, polnischer Schriftsteller und Dramatiker († 2013)
  • 30. Juni: Tata Güines, kubanischer Perkussionist, Bandleader, Komponist und Arrangeur († 2008)

Juli[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Carlos Menem

August[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neil Armstrong
  • 05. August: Michal Kováč, erster Präsident der Slowakei († 2016)
  • 05. August: Richie Ginther, US-amerikanischer Formel-1-Rennfahrer († 1989)
  • 05. August: Erich Penzel, deutscher Hornist
  • 06. August: Martin Duberman, US-amerikanischer Historiker und Hochschullehrer
  • 06. August: Abbey Lincoln, US-amerikanische Jazz-Sängerin († 2010)
  • 08. August: Jerry Tarkanian, US-amerikanischer Basketballtrainer († 2015)
  • 08. August: Joan Mondale, US-amerikanische Politikergattin († 2014)
  • 08. August: Johannes Mischo, Parapsychologe an der Universität Freiburg im Breisgau († 2001)
  • 09. August: Roman Berger, slowakischer Komponist, Musikpädagoge und -wissenschaftler († 2020)
  • 09. August: Ingrid Pan, deutsche Schauspielerin und Hörspielsprecherin († 1995)
  • 09. August: Jacques Parizeau, kanadischer Politiker und Ökonom († 2015)
  • 12. August: Klaus Erich Agthe, deutsch-US-amerikanischer Geschäftsmann und Autor
  • 12. August: Ron Herron, britischer Architekt und Autor († 1994)
  • 12. August: Peter Weck, österreichischer Regisseur, Theaterintendant und Schauspieler
  • 12. August: George Soros, US-amerikanischer Investmentbanker und Philanthrop
George Soros (2010)
  • 13. August: Margarethe Bence, US-amerikanische Opern- und Konzertsängerin († 1992)
  • 13. August: Herbert Gauls, deutscher Fotograf († 2017)
  • 13. August: Wilmer Mizell, US-amerikanischer Baseballspieler und Politiker († 1999)
  • 15. August: Gabriel Toubia, libanesischer Erzbischof († 1997)
  • 15. August: C. Peter Wagner, US-amerikanischer Theologe, evangelischer Missionar, Missiologe und Gemeindebauspezialist († 2016)
  • 16. August: Simha Arom, französisch-israelischer Musikethnologe
  • 16. August: Robert Culp, US-amerikanischer Schauspieler († 2010)
  • 16. August: Frank Gifford, US-amerikanischer Footballspieler und Sportmoderator († 2015)
  • 16. August: Tony Trabert, US-amerikanischer Tennisspieler († 2021)
  • 16. August: Wolfgang Völz, deutscher Fernseh- und Filmschauspieler († 2018)
  • 17. August: Ted Hughes, englischer Schriftsteller († 1998)
  • 19. August: Frank McCourt, US-amerikanischer Schriftsteller († 2009)
  • 20. August: Mario Bernardi, kanadischer Dirigent und Pianist († 2013)
  • 20. August: Jan Olszewski, polnischer Politiker († 2019)
  • 21. August: Princess Margaret, Schwester der Königin Elisabeth II. († 2002)
  • 21. August Robert Steckle, kanadischer Ringer († 2022)
  • 22. August: Günter Lüdke, deutscher Schauspieler († 2011)
  • 22. August: Surat Singh Mathur, indischer Marathonläufer († 2021)
  • 23. August: Norberto Bagnalasta, italienischer Automobilrennfahrer († 1964)
  • 23. August: Heinrich Bierling, deutscher Skirennläufer († 1967)
  • 23. August: Andy Ireland, US-amerikanischer Politiker
  • 23. August: Edmund Koller, deutscher Bobfahrer († 1998)
  • 23. August: Michel Rocard, französischer sozialistischer Politiker († 2016)
  • 24. August: Wolfgang Grupe, deutscher Radsportler († 1970)
  • 24. August: Roger McCluskey, US-amerikanischer Autorennfahrer († 1993)
  • 25. August: Sean Connery, schottischer Schauspieler
    Sean Connery (1980)
    († 2020)
  • 25. August: Magnus Mwalunyungu, tansanischer Bischof von Tunduru-Masai († 2015)
  • 25. August: Rainer Zepperitz, deutscher Kontrabassist († 2009)
  • 27. August: Wilfried Wessel, deutscher Politiker († 2016)
  • 28. August: Ben Gazzara, US-amerikanischer Schauspieler († 2012)
  • 28. August: Albert Lipfert, deutscher Tierarzt und Politiker († 2020)
  • 28. August: Irinej, serbisch-orthodoxer Patriarch († 2020)
  • 28. August: Rolf Lechler, deutscher Fußballspieler
  • 29. August: Atif Sidqi, ägyptischer Politiker und Ministerpräsident († 2005)
  • 30. August: Ernie Ball, US-amerikanischer Musiker und Hersteller von Saiten für Musikinstrumente († 2004)
  • 30. August: Warren Buffett, US-amerikanischer Großinvestor und Unternehmer
Warren Buffett (2005)
  • 30. August: Josef Metternich, deutscher Pfarrer, Theologe, Textdichter († 2003)
  • 30. August: Paul Poupard, französischer Kardinal der römisch-katholischen Kirche
  • 30. August: Louis Sacchini, US-amerikanischer Klarinettist und Musikpädagoge
  • 31. August: Owen B. Pickett, US-amerikanischer Politiker († 2010)

September[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 01. September: Charles Correa, indischer Architekt und Stadtplaner († 2015)
  • 01. September: Wolf Feller, deutscher Journalist († 2014)
  • 01. September: Dick Raaijmakers, niederländischer Komponist, Performance- und Installationskünstler († 2013)
  • 01. September: Michel Serres, französischer Philosoph († 2019)
  • 03. September: Wilhelm Holzbauer, österreichischer Architekt († 2019)
  • 04. September: Edgar Wisniewski, deutscher Architekt († 2007)
  • 05. September: Ivar Karl Ugi, deutsch-estnischer Chemiker († 2005)
  • 06. September: Salvatore Kardinal De Giorgi, Erzbischof von Palermo
  • 07. September: Baudouin I., belgischer König († 1993)
    König Baudouin I., 1969
  • 07. September: Julio Abbadie, uruguayischer Fußballspieler († 2014)
  • 07. September: Roland Aboujaoudé, libanesischer Bischof († 2019)
  • 07. September: Włodzimierz Borowski, polnischer Maler, Installations-, Konzept- und Performancekünstler († 2008)
  • 07. September: Sonny Rollins, US-amerikanischer Tenorsaxophonist
  • 08. September: Mario Adorf, deutsch-italienischer Schauspieler
    Mario Adorf, 2011
  • 08. September: Jeannette Altwegg, britische Eiskunstläuferin († 2021)
  • 08. September: Antonio Requeni, argentinischer Journalist und Schriftsteller
  • 09. September: Paolo Marzotto, italienischer Unternehmer und Autorennfahrer († 2020)
  • 08. September: Reinhard Strecker, deutscher politischer Aktivist
  • 11. September: Alec G. Olson, US-amerikanischer Politiker
  • 12. September: Larry Austin, US-amerikanischer Komponist, Dirigent und Musikwissenschaftler († 2018)
  • 12. September: Klaus Siebold, Minister für Kohle und Energie der DDR († 1995)
  • 13. September: Akito Arima, japanischer theoretischer Kernphysiker († 2020)
  • 14. September: Hans Aregger, schweizerischer Komponist, Kapellmeister, Klarinetten- und Saxophonspieler
  • 14. September: Adam Smelczyński, polnischer Sportschütze († 2021)
  • 16. September: Anne Francis, US-amerikanische Filmschauspielerin († 2011)
  • 17. September: William Geoffrey Arnott, britischer Gräzist († 2010)
  • 17. September: Tom Stafford, US-amerikanischer Astronaut († 2024)
  • 18. September: Ignatius Moussa I. Kardinal Daoud, Präfekt der Kongregation für die orientalischen Kirchen († 2012)
  • 19. September: Muhal Richard Abrams, US-amerikanischer Jazzmusiker und Komponist († 2017)
  • 19. September: Rolf Arndt, deutscher Schauspieler und Regisseur
  • 19. September: Ernst-Wolfgang Böckenförde, deutscher Rechtsphilosoph und Richter des Bundesverfassungsgerichts († 2019)
  • 20. September: Karl Eduard Claussen, deutscher Politiker († 2012)
  • 20. September: Eddie Bo, US-amerikanischer Musiker († 2009)
  • 20. September: Richard Montague, US-amerikanischer Mathematiker, Philosoph und Linguist († 1971)
  • 20. September: André Haddad, libanesischer Erzbischof († 2017)
  • 21. September: Dawn Addams, britische Schauspielerin († 1985)
  • 21. September: Doug Eggers, US-amerikanischer Footballspieler
  • 22. September: Rudolf Eder, deutscher Fußballspieler
  • 22. September: Roger Hannay, US-amerikanischer Komponist und Musikpädagoge († 2006)
  • 22. September: Antonio Saura, spanischer Maler († 1998)
  • 23. September: Ray Charles, US-amerikanischer Bluesmusiker, Blues- und Jazz-Musiker († 2004)
    Ray Charles
  • 23. September: Gerardo Guevara, ecuadorianischer Komponist
  • 23. September: Don Edmunds, US-amerikanischer Automobilrennfahrer († 2020)
  • 24. September: Karl Hüser, deutscher Historiker, Lehrer und Autor
  • 24. September: Horst Sachtleben, deutscher Schauspieler, Regisseur und Synchronsprecher († 2022)
  • 24. September: John Young, US-amerikanischer Astronaut († 2018)
  • 25. September: Nino Cerruti, italienischer Modeschöpfer und Gründer des Modeunternehmens Cerruti († 2022)
  • 25. September: Herbert Heckmann, deutscher Schriftsteller († 1999)
  • 25. September: Chit Phumisak, thailändischer Intellektueller und Autor († 1966)
  • 26. September: Frederick Andermann, kanadischer Neurologe († 2019)
  • 26. September: Michele Kardinal Giordano, Erzbischof von Neapel († 2010)
  • 26. September: Peter Steffen, deutscher Schlagersänger († 2012)
  • 26. September: Fritz Wunderlich, deutscher Sänger († 1966)
  • 27. September: Igor Kipnis, US-amerikanischer Cembalist († 2002)
  • 27. September: Alan Shugart, US-amerikanischer Erfinder und Unternehmer († 2006)
  • 28. September: Werner Delmes, deutscher Hockeyspieler († 2022)
  • 28. September: Immanuel Wallerstein, US-amerikanischer Sozialwissenschaftler († 2019)
  • 29. September: Colin Dexter, englischer Krimi-Schriftsteller († 2017)
  • 30. September: Vitín Avilés, puerto-ricanischer Sänger († 2004)
  • 30. September: Paul Brandenburg, deutscher Bildhauer († 2022)
  • 30. September: Jerónimo Tomás Abreu Herrera, Bischof von Mao-Monte Cristi († 2012)
  • 30. September: Vytautas Astrauskas, litauischer Politiker († 2017)

Oktober[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Richard Harris
  • 01. Oktober: Richard Harris, irischer Schauspieler († 2002)
  • 01. Oktober: Philippe Noiret, französischer Schauspieler († 2006)
  • 02. Oktober: David Barrett, kanadischer Politiker († 2018)
  • 02. Oktober: Ivy Dumont, bahamaische Generalgouverneurin
  • 02. Oktober: Günter Kochan, deutscher Komponist († 2009)
  • 03. Oktober: Andreas Hönisch, deutscher katholischer Priester, Pfadfinder und Ordensgründer († 2008)
  • 03. Oktober: Wolf Klaußner, deutscher Schriftsteller († 2005)
  • 03. Oktober: Theo Buck, deutscher Germanist († 2019)
  • 04. Oktober: Hans Peter Willberg, deutscher Typograf, Buchillustrator und Fachautor († 2003)
  • 05. Oktober: Kurt Adelmann, deutscher Politiker († 1978)
  • 05. Oktober: Seán Potts, irischer Flötenspieler († 2014)
  • 05. Oktober: Reinhard Selten, deutscher Nobelpreisträger, Volkswirt, Mathematiker und Esperantist († 2016)
  • 05. Oktober: Shugyō Takahashi, japanischer Haikudichter
  • 06. Oktober: Herbert Limmer, deutscher Diplomat und Botschafter († 2023)
  • 06. Oktober: Hafiz al-Assad, syrischer Präsident († 2000)
  • 06. Oktober: Dieter Falk, deutscher Motorradrennfahrer († 2021)
  • 07. Oktober: Bernard Collomb, französischer Automobilrennfahrer († 2011)
  • 08. Oktober: Tōru Takemitsu, japanischer Komponist († 1996)
  • 08. Oktober: Pepper Adams, US-amerikanischer Baritonsaxophonist († 1986)
  • 10. Oktober: Eugenio Castellotti, italienischer Rennfahrer († 1957)
  • 10. Oktober: Yves Chauvin, französischer Chemiker und Nobelpreisträger († 2015)
  • 10. Oktober: Daniel Keel, Schweizer Verleger († 2011)
  • 10. Oktober: Harold Pinter, englischer Theaterautor und Regisseur († 2008)
  • 11. Oktober: Byron LaBeach, jamaikanischer Sprinter († 2021)
  • 11. Oktober: Dagobert Lindlau, deutscher Journalist und Schriftsteller († 2018)
  • 11. Oktober: Georges El-Murr, libanesischer Erzbischof von Petra und Philadelphia (Jordanien) († 2017)
  • 12. Oktober: Günther Einert, deutscher Politiker († 2015)
  • 12. Oktober: Gerd W. Heyse, deutscher Aphoristiker († 2020)
  • 12. Oktober: Jens Martin Knudsen, dänischer Astrophysiker († 2005)
  • 12. Oktober: Peter Spälti, Schweizer Politiker und Manager († 2010)
  • 12. Oktober: Alicia Urreta, mexikanische Komponistin († 1986)
  • 13. Oktober: Rudolf Schenda, Volkskundler und Erzählforscher († 2000)
  • 14. Oktober: Mobutu Sese Seko, Präsident von Zaire († 1997)
  • 15. Oktober: Romano Bonagura, italienischer Bobfahrer († 2010)
  • 15. Oktober: Ned McWherter, US-amerikanischer Politiker († 2011)
  • 15. Oktober: Heiko Augustinus Oberman, reformierter Kirchenhistoriker († 2001)
  • 15. Oktober: Christian Wiyghan Kardinal Tumi, Erzbischof von Douala († 2021)
  • 16. Oktober: Patricia Jones, kanadische Leichtathletin und Olympiateilnehmerin († 2000)
  • 16. Oktober: John Polkinghorne, britischer Teilchenphysiker, anglikanischer Pfarrer und Autor († 2021)
  • 17. Oktober: Robert Atkins, US-amerikanischer Kardiologe und Ernährungswissenschaftler († 2003)
  • 17. Oktober: Betty-Jean Hagen, kanadische Geigerin und Musikpädagogin († 2016)
  • 18. Oktober: Frank Carlucci, US-amerikanischer Politiker und ehemaliger Verteidigungsminister († 2018)
  • 18. Oktober: Hubert Coppenrath, französischer Erzbischof († 2022)
  • 18. Oktober: Hans Martin, deutscher Jurist und Kommunalpolitiker († 2016)
  • 19. Oktober: Martin Kelm, deutscher Industrieformgestalter, Designer und Hochschullehrer
  • 20. Oktober: Manfred Abelein, deutscher Politiker († 2008)
  • 20. Oktober: Carlos Díaz, kubanischer Sänger († 2002)
  • 20. Oktober: David Hall, US-amerikanischer Politiker († 2016)
  • 21. Oktober: Iwan Silajew, sowjetischer und russischer Politiker († 2023)
  • 23. Oktober: Gérard Blain, französischer Schauspieler, Filmregisseur und Drehbuchautor († 2000)
  • 23. Oktober: Boozoo Chavis, US-amerikanischer Musiker († 2001)
  • 23. Oktober: Hilmar Þorbjörnsson, isländischer Leichtathlet († 1999)
  • 24. Oktober: Jack Angel, US-amerikanischer Synchronsprecher († 2021)
  • 24. Oktober: Johan Galtung, norwegischer Politologe († 2024)
  • 24. Oktober: The Big Bopper, US-amerikanischer Rock 'n' Roll-Musiker († 1959)
  • 24. Oktober: James Scott Douglas, britischer Automobilrennfahrer († 1969)
  • 25. Oktober: Harold Brodkey, US-amerikanischer Schriftsteller († 1996)
  • 25. Oktober: Werner Lutz, Schweizer Schriftsteller, Maler und Grafiker († 2016)
  • 25. Oktober: Horst Aloysius Massing, deutscher Arzt, Fachjournalist und Kommunalpolitiker († 2011)
  • 26. Oktober: John Arden, britischer Schriftsteller und Dramatiker († 2012)
  • 26. Oktober: William Burgess, kanadischer Segler († 2022)
  • 26. Oktober: Erich Kronauer, deutscher Manager und Stifter
  • 26. Oktober: Les Richter, US-amerikanischer Footballspieler und Motorsportfunktionär († 2010)
  • 26. Oktober: Jörg Steiner, Schweizer Schriftsteller († 2013)
  • 26. Oktober: José Ramón Machado Ventura, kubanischer Politiker
  • 28. Oktober: Barbara Brecht-Schall, deutsche Theaterschauspielerin († 2015)
  • 28. Oktober: Irmgard Düren, Moderatorin des Fernsehens der DDR († 2004)
  • 28. Oktober: Bernie Ecclestone, britischer Automobilsport-Funktionär, Unternehmer und quasi der „Besitzer“ der Formel 1
  • 28. Oktober: Raimund Girke, deutscher Maler († 2002)
  • 28. Oktober: Philip Saville, englischer Filmregisseur, Drehbuchautor, Filmproduzent, Schauspieler († 2016)
  • 29. Oktober: Omara Portuondo, kubanische Musikerin
  • 29. Oktober: Niki de Saint Phalle, Malerin und Bildhauerin († 2002)
  • 29. Oktober: Bertha Brouwer, niederländische Sprinterin († 2006)
  • 29. Oktober: Heinz Nittel, österreichischer Politiker († 1981)
  • 30. Oktober: Clifford Brown, US-amerikanischer Jazztrompeter († 1956)
  • 30. Oktober: Timothy Findley, kanadischer Schriftsteller, Klassiker der kanadischen Literatur († 2002)
  • 30. Oktober: José Lei, Sportschütze aus Hongkong († 2023)
  • 30. Oktober: Stanley Sadie, britischer Musikwissenschaftler († 2005)
  • 30. Oktober: Gerti Möller, deutsche Schlager- und Chansonsängerin
  • 31. Oktober: Michael Collins, US-amerikanischer Astronaut († 2021)
  • 31. Oktober: Booker Ervin, US-amerikanischer Jazz-Saxophonist († 1970)
  • 31. Oktober: Kurt-Werner Seidel, deutscher Feuerwehrmann, Landesbranddirektor a. D. († 1990)

November[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 01. November: Edgar Basel, deutscher Fliegengewichtsboxer († 1977)
  • 01. November: Earl Aycock, US-amerikanischer Country- und Rockabilly-Musiker († 2001)
  • 02. November: Franz Möller, deutscher Politiker und MdB († 2018)
  • 02. November: Jürgen Stroech, deutscher Bibliothekar († 2023)
  • 03. November: Harry Kurschat, deutscher Boxer († 2022)
  • 03. November: Brian Robinson, britischer Radrennfahrer († 2022)
  • 04. November: Lore Krainer, österreichische Kabarettistin und Chansonsängerin († 2020)
  • 04. November: Wilhelm Willms, deutscher Pfarrer und Verfasser geistlicher Lieder († 2002)
  • 05. November: John Frank Adams, englischer Mathematiker († 1989)
  • 05. November: Lee Lozano, amerikanische Malerin, Konzept- und Performance-Künstlerin († 1999)
  • 05. November: Wolfgang Mommsen, deutscher Historiker († 2004)
  • 05. November: Hans Mommsen, deutscher Historiker († 2015)
  • 06. November: Douglas Anakin, kanadischer Bobfahrer und Rodler († 2020)
  • 07. November: Ruth Lomon, kanadische Komponistin und Pianistin († 2017)
  • 07. November: Barry Newman, US-amerikanischer Schauspieler († 2023)
  • 07. November: Karla Runkehl, deutsche Schauspielerin († 1986)
  • 08. November: Jewgeni Malinin, russischer Dirigent, Musikpädagoge und Geiger († 2001)
  • 08. November: Heinz Perne, Religionslehrer, Redakteur († 2008)
  • 09. November: José Águas, portugiesischer Fußballspieler († 2000)
  • 09. November: Heinz Spielmann, deutscher Kunsthistoriker und Museumskurator
  • 10. November: Lutz Moik, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher († 2002)
  • 10. November: Heinz Küpper, deutscher Schriftsteller († 2005)
  • 10. November: Kazuo Kuroki, japanischer Regisseur und Drehbuchautor († 2006)
  • 11. November: David Haskell Hackworth, US-Kriegsheld und Militärexperte († 2005)
  • 11. November: Hank Garland, US-amerikanischer Gitarrist († 2004)
  • 11. November: Alewtina Koltschina, sowjetische Skilangläuferin († 2022)
  • 12. November: Lothar Wrede, deutscher Politiker († 2019)
  • 12. November: Tonke Dragt, Kinder- und Jugendbuch-Schriftstellerin
  • 12. November: Ève Gagnier, kanadische Sopranistin und Schauspielerin († 1984)
  • 13. November: Fumiko Kometani, japanische Schriftstellerin
  • 13. November: Frank Manley, US-amerikanischer Hochschullehrer, Lyriker, Dramatiker und Erzähler († 2009)
  • 13. November: Michel Robin, französischer Schauspieler († 2020)
  • 14. November: Pierre Bergé, französischer Unternehmer und Mäzen († 2017)
  • 14. November: Jörg Jannings, deutscher Regisseur und Hörspielleiter des RIAS († 2023)
  • 14. November: Monique Mercure, kanadische Schauspielerin († 2020)
  • 14. November: Jānis Kardinal Pujats, Erzbischof von Riga
  • 14. November: Ed White, US-amerikanischer Astronaut († 1967)
  • 15. November: James Graham Ballard, britischer Schriftsteller († 2009)
  • 15. November: Aureliano Bolognesi, italienischer Olympiasieger im Boxen († 2018)
  • 15. November: Herbert Häber, Mitglied des Politbüros des ZK der SED in der DDR († 2020)
  • 16. November: Chinua Achebe, nigerianischer Schriftsteller († 2013)
  • 16. November: Tuğrul Ansay, deutscher Rechtswissenschaftler († 2022)
  • 17. November: Dave Amram, US-amerikanischer Jazzmusiker und Komponist
  • 17. November: Joan Maxwell, kanadische Sängerin und Musikpädagogin († 2000)
  • 17. November: Karl Merkatz, österreichischer Schauspieler († 2022)
  • 18. November: Jerzy Artysz, polnischer Sänger
  • 19. November: Christian Schwarz-Schilling, deutscher Politiker, MdB und Bundesminister
  • 21. November: Arthur Bialas, deutscher Fußballer (DDR) und Nationalspieler († 2012)
  • 21. November: Bryn Meredith, walisischer Rugbyspieler
  • 22. November: Owen K. Garriott, US-amerikanischer Astronaut († 2019)
  • 22. November: Peter Hurford, britischer Organist und Komponist († 2019)
  • 23. November: Geeta Dutt, indische Sängerin († 1972)
  • 25. November: Brian Herbinson, kanadischer Vielseitigkeitsreiter († 2022)
  • 25. November: Jan P. Syse, norwegischer konservativer Politiker († 1997)
  • 26. November: Siegfried Lorenz, Mitglied des Politbüros des ZK der SED in der DDR
  • 26. November: J. Joseph Garrahy, US-amerikanischer Politiker († 2012)
  • 26. November: Berthold Leibinger, deutscher Industrieller und Mäzen († 2018)
  • 27. November: Lothar Bellag, deutscher Schauspieler und Regisseur († 2001)
  • 27. November: Lorenz Betzing, deutscher Spion (DDR) († 2004)
  • 27. November: John Crook, britischer Verhaltensforscher, Lehrer des Chan- bzw. Zen-Buddhismus († 2011)
  • 27. November: Reinhard Glemnitz, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher
  • 27. November: Wilfried Werz, deutscher Bühnenbildner († 2014)
  • 28. November: Mikuláš Athanasov, tschechoslowakischer Ringer († 2005)
  • 29. November: Candido Cannavò, italienischer Sportjournalist und Herausgeber († 2009)
  • 29. November: Gottfried Kumpf, österreichischer Maler, Graphiker und Bildhauer († 2022)
  • 30. November: Henri Greder, französischer Automobilrennfahrer († 2012)
  • 30. November: Gordon Liddy, US-amerikanischer Geheimpolizist und Schauspieler († 2021)

Dezember[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 01. Dezember: Joachim Hoffmann, deutscher Historiker und Publizist († 2002)
  • 01. Dezember: Carlheinz Hollmann, deutscher Fernsehmoderator († 2004)
  • 02. Dezember: Gary Becker, US-amerikanischer Ökonom und Nobelpreisträger († 2014)
  • 02. Dezember: David Piper, britischer Automobilrennfahrer
  • 03. Dezember: Frédéric Kardinal Etsou-Nzabi-Bamungwabi, Erzbischof von Kinshasa († 2007)
  • 03. Dezember: Jean-Luc Godard, französisch-schweizerischer Filmregisseur († 2022)
  • 03. Dezember: Francesco Perrone, italienischer Langstreckenläufer († 2020)
  • 03. Dezember: Werner Remmers, deutscher Volkswirt und Politiker (CDU) († 2011)
  • 04. Dezember: Marc Adrian, österreichischer Avantgardekünstler und Filmemacher († 2008)
  • 04. Dezember: Paul-Heinz Dittrich, deutscher Komponist († 2020)
  • 04. Dezember: Gilbert Guillaume, französischer Jurist, Mitglied des Internationalen Gerichtshofes
  • 04. Dezember: Jim Hall, US-amerikanischer Jazzgitarrist und Komponist († 2013)
  • 05. Dezember: Alexander Meyer von Bremen, deutscher Pianist, Komponist, Arrangeur und Musikpädagoge († 2002)
  • 05. Dezember: Klaus Quinkert, deutscher Fußballtrainer († 2018)
  • 06. Dezember: Carmelo Cedrún, spanischer Fußballtorhüter und -trainer
  • 06. Dezember: Rolf Hoppe, deutscher Schauspieler († 2018)
  • 07. Dezember: Lupe Serrano, chilenische Balletttänzerin († 2023)
  • 07. Dezember: Bob Tullius, US-amerikanischer Automobilrennfahrer und Rennstallbesitzer
  • 08. Dezember: Maximilian Schell, österreichisch-schweizerischer Schauspieler, Regisseur und Produzent († 2014)
    Maximilian Schell (2011)
  • 09. Dezember: Felicia Langer, israelisch-deutsche Juristin, Menschenrechtsaktivistin und Schriftstellerin († 2018)
  • 09. Dezember: Edoardo Sanguineti, italienischer Schriftsteller († 2010)
  • 10. Dezember: John D. Anderson, US-amerikanischer Kernphysiker
  • 10. Dezember: Clayton Keith Yeutter, US-amerikanischer Politiker († 2017)
  • 11. Dezember: Marcus Lutter, deutscher Jurist († 2021)
  • 11. Dezember: Jean-Louis Trintignant, französischer Schauspieler († 2022)
  • 12. Dezember: Günter Mack, deutscher Schauspieler († 2007)
  • 12. Dezember: Saša Večtomov, tschechischer Cellist († 1989)
  • 13. Dezember: Karl Heinz Hock, deutscher Publizist († 2017)
  • 13. Dezember: Erich Schumann, deutscher Verleger und Geschäftsführer der WAZ († 2007)
  • 13. Dezember: Reiner Zimnik, deutscher Schriftsteller († 2021)
  • 14. Dezember: Silvius Wodarz, deutscher Forstbeamter sowie Umwelt- und Naturschützer († 2018)
  • 15. Dezember: Ueli Beck, Schweizer Schauspieler und Radiomoderator († 2010)
  • 15. Dezember: Erich Hauser, deutscher Bildhauer († 2004)
  • 15. Dezember: Henri Kagan, französischer Chemiker
  • 15. Dezember: Edna O’Brien, irische Schriftstellerin
  • 16. Dezember: Benjamin Harkarvy, US-amerikanischer Tanzlehrer, Ballettmeister und Choreograph († 2002)
  • 16. Dezember: Sam Most, US-amerikanischer Jazz-Saxophonist und Flötist († 2013)
  • 16. Dezember: Norbert Schlottmann, deutscher Politiker und MdB († 2004)
  • 16. Dezember: Bill Young, US-amerikanischer Politiker († 2013)
  • 17. Dezember: Makoto Moroi, japanischer Komponist († 2013)
  • 17. Dezember: Armin Mueller-Stahl, deutscher Schauspieler
    Armin Mueller-Stahl (2007)
  • 19. Dezember: Andreas Baltes, deutscher Politiker († 2001)
  • 19. Dezember: Bożena Kowalska, polnische Kunstwissenschaftlerin, -kritikerin, -sammlerin und Galeristin († 2023)
  • 19. Dezember: Miloslav Stingl, tschechischer Ethnologe und Sachbuchautor († 2020)
  • 19. Dezember: Georg Stollenwerk, deutscher Fußballspieler und -trainer († 2014)
  • 20. Dezember: Rudi Felgenheier, deutscher Motorradrennfahrer († 2005)
  • 20. Dezember: Pat Hare, US-amerikanischer Blues-Musiker († 1980)
  • 20. Dezember: Volker Klotz, deutscher Literaturwissenschaftler, Theaterkritiker und Dramaturg († 2023)
  • 20. Dezember: Valentina Kameníková, ukrainische Pianistin und Musikpädagogin († 1989)
  • 21. Dezember: Adebayo Adedeji, nigerianischer Politiker († 2018)
  • 21. Dezember: Wolfgang Pietzsch, deutscher Schach-Großmeister († 1995)
  • 21. Dezember: Kalevi Sorsa, finnischer Staatsmann und ehemaliger Premierminister († 2004)
  • 22. Dezember: Jack Thomas Brinkley, US-amerikanischer Politiker († 2019)
  • 22. Dezember: Lothar Dombrowski, deutscher Journalist und Moderator († 2001)
  • 22. Dezember: Herbert Pilz, deutscher Koch, Gastronomiehistoriker, Fach- und Kochbuchautor († 2022)
  • 23. Dezember: Jean Hurring, neuseeländische Schwimmerin († 2020)
  • 24. Dezember: Frithjof Bergmann, US-amerikanischer Philosoph († 2021)
  • 25. Dezember: Mike Agassi, persischer Boxer († 2021)
  • 25. Dezember: Gotthart Wunberg, deutscher Germanist, Literaturhistoriker und Kulturwissenschaftler († 2020)
  • 26. Dezember: Elliott H. Levitas, US-amerikanischer Politiker († 2022)
  • 26. Dezember: Jean Ferrat, französischer Sänger und Komponist († 2010)
  • 27. Dezember: Jacqueline Fontyn, belgische Komponistin und Professorin
  • 27. Dezember: William H. Hill, US-amerikanischer Komponist und Musikpädagoge († 2000)
  • 27. Dezember: Hannelore Schlaf, deutsche Tischtennisspielerin und -funktionärin († 1985)
  • 28. Dezember: Hans Holmér, schwedischer Polizist und Geheimdienstchef († 2002)
  • 28. Dezember: Franzl Lang, deutscher Sänger, Jodler, Gitarrist und Akkordeonspieler († 2015)
  • 28. Dezember: Ed Thigpen, US-amerikanischer Jazz-Schlagzeugspieler († 2010)
  • 30. Dezember: Əbülfət Əliyev, aserbaidschanischer Mugham- und Opernsänger († 1990)
  • 30. Dezember: François Blank, Schweizer Eishockeyspieler († 2021)
  • 30. Dezember: Marianne Wünscher, deutsche Schauspielerin († 1990)
  • 31. Dezember: Walter Müller, deutscher Turner († 2021)

Genaues Geburtsdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Januar/Februar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

März/April[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Christine Ladd-Franklin
William Howard Taft, 1908

Mai/Juni[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fridtjof Nansen, 1897
Adolf von Harnack

Juli/August[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arthur Conan Doyle

September/Oktober[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

November/Dezember[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 02. November: Viggo Jensen, dänischer Sportler und Olympiasieger (* 1874)
  • 02. November: Johannes Mohn, deutscher Verleger (* 1856)
  • 03. November: Rosalía Abreu, kubanische Tierzüchterin und Verhaltensforscherin (* 1862)
  • 04. November: Yoshifuru Akiyama, japanischer General (* 1859)
  • 05. November: Christiaan Eijkman, niederländischer Hygieniker (* 1858)
  • 07. November: Victor Beigel, englischer Pianist und Gesangspädagoge (* 1870)
  • 08. November: Hans Suter, Schweizer Jurist und Politiker (* 1860)
  • 09. November: Tasker H. Bliss, US-amerikanischer General und Diplomat (* 1853)
  • 11. November: T. Coleman du Pont, US-amerikanischer Geschäftsmann und Politiker (* 1863)
  • 12. November: John M. Gearin, US-amerikanischer Politiker (* 1851)
  • 14. November: Jules Perréard, Schweizer Unternehmer und Politiker (* 1862)
Alfred Wegener, 1910

Genaues Todesdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: 1930 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien